Verbrennen

Das traditionelle Fasnachtsverbrennen finden am Fasnachts-Dienstag statt. Ausgerichtet und organisiert durch die Surianergemeinde Tiengen e.V. ist das Verbrennen ein fester Bestandteil der Tiengener Fasnacht. Als Trauerfeier für den "Bög", der die Tiengener Fasnacht symbolisiert, findet ein kleiner Umzug mit anschleißendem Verbrennen des "Bög´s" und seiner Bare statt. Wie an einer echten Trauerfeier, darf auch die traditionelle Trauerrede und die Laudatio auf den Bög nicht fehlen. Gerd Simmel sorg seit Jahren mit seinen Reden für die richtige Stimmung am Verbrennen. Außerdem werden die Gäste der Surianer am Marktplatz mit kostenlosem Glühwein und Kinderpunsch bestens umsorgt. Die Getränke sind eine Spende der Surianer und der Metzgerei Wegmann.

Wir freuen uns über viele Teilnehmer am Verbrennen, und natürlich auf über Ihr kommen an der nächsten Fasnacht.

Unterstützt wird die Surianergemeinde duch eine Abordung der Narrenzunft Tiengen e.V. und der musikalischen Begleitung der Stadtmusik Tiengen e.V..